Häufig gestellte Fragen


Wie läuft eine Behandlung ab?

Vor der Behandlung kann eine Betäubung durch eine Anästhesiecreme oder bei der Lippenaugmentation durch einen sog. Zahnarztblock erfolgen, ist aber nicht grundsätzlich erforderlich. Die Behandlung selbst dauert in der Regel nicht länger als15-30 Minuten.

Sieht man das Ergebnis sofort?
Das Ergebnis bei der Faltenunterspritzung und der Volumenaufbau der Lippen sind sofort sichtbar. Bei der Mesotherapie ist das endgültige Resultat nach Abschluss der Behandlungsserie zu sehen.

Wie lange hält das Ergebnis?
In Abhängigkeit von Alter, Hautqualität, Lebensgewohnheiten und Injektionsstelle hält die Wirkung zwischen 6 und 12 Monaten, teilweise sogar noch darüber hinaus.

Was kann ich tun, wenn die Wirkung nachlässt?
Da Hyaluronsäure ein natürlicher Bestandteil der Haut ist, wird diese mit der Zeit abgebaut. Eine Wiederholung der Behandlung ist ohne Einschränkungen immer wieder möglich. Regelmäßige Anwendungen verzögern sogar den Hautalterungsprozess.

Besteht die Gefahr von Nebenwirkungen?
Nebenwirkungen sind hauptsächlich injektionsbedingt und äußern sich in Rötungen oder Schwellungen (ggf. einige Tage andauernd), in seltenen Fällen auch durch Hämatome, die durch Make-up jedoch leicht abgedeckt werden können.

Worauf muss ich vor der Behandlung achten?
Informieren Sie unbedingt Ihren behandelnden Arzt, wenn auf Sie einer der folgenden Punkte zutrifft: Autoimmunerkrankungen, bekannte Allergien, hypersensible Reaktionen auf Hyaluronsäure, hyperthrophische Vernarbung, immuntherapeutische Behandlungen, Hauterkrankungen wie Akne oder Herpes, Schwangerschaft und derzeitiges Stillen, frühere und aktuelle ästhetische Behandlungen (z. B. Filler, Lasertherapie, chemische oder physikalische Peelings). Nehmen Sie eine Woche vor der Behandlung keine blutverdünnenden Wirkstoffe
(z. B. Aspirin) oder größere Mengen an Vitamin C zu sich.

Worauf muss ich nach der Behandlung achten?
Kühlen Sie die behandelten Partien (kein Eis). Verzichten Sie nach der Behandlung mind. 24h auf Alkohol und rauchen Sie möglichst nicht. Eine Woche nach der Behandlung ist zudem starke Hitze wie direkte Sonneneinstrahlung, Solarium und Sauna dringend zu vermeiden. Nehmen Sie auch eine Woche nach der Behandlung keine blutverdünnenden Medikamente zu sich. Verzichten Sie während der anhaltenden Wirkung von amalian auf weitere Therapien zur Faltenbehandlung wie physikalische Verfahren (Laser, Ultraschall, Radiofrequenztherapie) oder Peeling.